Wie wir helfen

Wie wir helfen

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. hat sich zum Ziel gesetzt:

  • den Kindern die schwere Zeit der Therapie zu erleichtern
  • die Station kindgerecht und jugendfreundlich zu gestalten
  • für die Station Spiel-, Bastelmaterial, Bücher und DVD's zur Unterhaltung zu beschaffen
  • auf allen Gebieten und mit allen Möglichkeiten, die wir haben finanziell und materiell zu helfen
Und vieles mehr...
Mutperlen

Mutperlen

Nachdem die Elterninitiative bereits über einen längeren Zeitraum die Ausgabe von so genannten „Mut-Perlen“ in der Kinderklinik Kemperhof fördert, möchten wir im Folgenden hierzu Näheres berichten

Mehr erfahren

Neueste Spenden-Blog Einträge

SWR-Kinderhilfsaktion spendet 3.000 €

SWR-Kinderhilfsaktion spendet 3.000 €

In dem vom SWR produzierten Wissensquiz "Meister des Alltags" treten regelmäßig zwei prominente Rateteams gegeneinander an und spielen für den guten Zweck. Hierbei haben die Moderatorin Jessica Schöne und Schauspieler Antoine Monot unser Projekt "Physio macht krebskranke Kinder mobil" auserwählt und über die SWR-Kinderhilfsaktion "Herzenssache" 3.000 € gespendet. Wir freuen uns riesig über diese Unterstützung, die es uns ermöglicht auch weiterhin zwei Physiotherapeutinnen für die Kinderkrebsstation zu finanzieren. Sie sorgen nicht nur für Bewegung, sondern bringen auch Spaß und Abwechslung in den Klinikalltag. 
Weihnachtsmarkt am Megina Gymnasium Mayen

Weihnachtsmarkt am Megina Gymnasium Mayen

Im vergangenen Jahr veranstalteten die Schüler der 5. und 6. Klasse des Megina Gymnasiums erstmalig einen Weihnachtsmarkt. Eltern und Geschwister waren herzlich eingeladen und es wurde ein vielfältiges Angebot an weihnachtlicher Dekoration präsentiert. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bestens gesorgt und somit verlebten 400 Besucher in adventlicher Atmosphäre einen tolle Zeit. Rebecca Reuter, Orientierungsstufenleiterin, koordinierte die Vorbereitungs- und Bastelarbeiten sowie die Durchführung des Weihnachtmarktes. Die Überraschung war groß, als im Anschluss die eingenommene Summe von 2.000 € feststand. Schnell viel die Entscheidung, ein Teil des Geldes soll gespendet werden und hierbei durften die Schüler eigenständig über den Spendenzweck entscheiden. Wir freuen uns daher besonders, da die Entscheidung auf uns gefallen ist. Die Spendenübergabe in Höhe von 1.000 € fand nun in einem persönlichen Termin vor Ort statt und die 5. und 6. Stufe wurde in diesem Rahmen direkt über unsere Arbeit sowie die vielfältigen Projekt informiert, die dank Spenden realisiert werden können. Außerdem durften von den Jugendlichen Fragen stellen werden, was ausgiebig genutzt werden. Wir bedanken uns an dieser Stelle erneut für die tolle Unterstützung und den netten Austausch.