Erinnerungswald

... wenn der Schmerz einen Ort hat wo er sein darf,

wenn Tränen fließen dürfen,

kann sich Trauer wandeln und Leben

wieder in Bewegung kommen.

Forest1

Trauer braucht einen Ort

Seit 2013 wächst im Koblenzer Stadtwald in der Nähe des Rittersturzes ein Erinnerungswald.

Angehörige von Kindern, die den Kampf gegen den Krebs in der Kinderklinik Kemperhof verloren haben, können dort in Erinnerung an ihr Kind einen Baum pflanzen. Sie haben die Möglichkeit zwischen 5 verschiedenen Baumarten auszuwählen. Auf einem separaten Holzstamm kann eine selbst gestaltete Schiefertafel befestigt werden.

Der Erinnerungswald kann jederzeit besucht werden. Er bietet u. a. die Möglichkeit das verstorbene Kind beispielsweise bei einem Picknick am Fuße des Baumes mitten hinein in die Familie zu nehmen.

So entsteht ein Ort des Gedenkens, ein lebendiger Erinnerungsplatz, der hilft Verzweiflung und Trauer zu ertragen. Es ist kein Friedwald!

Den Familien entstehen keine Kosten, da auch dieses Projekt durch Spenden finanziert wird.

Nehmen Sie kontakt mit uns auf.

Dennis slate plate Forest2