Spenden-Blog

Foto 27.04.16  19 02 23 medium

Die ersten Schritte sind getan

Um das behindertengerechte Fahrzeug für Max Hochscheid wieder Fit zu machen mussten einige Ersatzteile bestellt werden. Angefangen bei Reifen und Scheibenwischer bis hin zuKarosserieteile wie Kotflügel und Motorhaube sind viele Sachen von Nöten. Das kürzlich gekaufte Fahrzeug wird nun nach und nach repariert und für die Übergabe an Frau Saenkla vorbereitet.

Heute wurden die ersten Arbeiten durchgeführt. Kotflügel und Motorhaube wurden demontiert und die neuen Teile auf das Fahrzeug angepasst. Leider stellte sich heraus, dass der neubestellte Kotflügel unbrauchbar ist und ersetzt werden muss. Glücklicherweise konnten wir ihn zurückschicken und bekamen das Geld erstattet.

An dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön an die Firma Renault Schilling GmbH in Neuwied. Auf die dringend benötigte Motorhaube wurde nach kurzer Besprechung der Situation von FrauSaenkla und ihrem Max ein sagenhafter Rabatt...weiterlesen

Interesse geweckt?

Wenn Sie uns und unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie nun auch online spenden.

Jetzt Spenden
Img 20160424 wa0007 medium

Ein neues Auto für Max

Max erkrankte im Alter von 13 Monaten an einem bösartigen Hirntumor. Bedingt durch mehrere Operationen, Chemo- und Strahlentherapie kann der heute 16-Jährige weder laufen noch sprechen.

In Zusammenarbeit mit der sozialen Initiative der RheinZeitung "Helft uns leben" und einigen Spendern konnten wir nun ein behindertengerechtes Auto für Familie Hochscheid erstehen.

Jetzt suchen Mutter und Sohn aber immer noch eine behindertengerechte Wohnung in Bullay und Umgebung. Die Mutter muss ihren schwerstbehinderten Sohn zurzeit über eine steile Außentreppe bis ins Auto tragen. Er ist aber mittlerweile so schwer, dass sie das alleine nicht mehr schafft. Deshalb ist Max zurzeit sogar vom Schulunterricht befreit.

Wir suchen für Mutter und Sohn ganz dringend eine ebenerdige Wohnung, die ca. 70 Quadratmeter groß ist in Bullay und Umgebung (20km). Bitte meldet euch in der Geschäftsstelle der Elterninitiative. Wir stellen dann...weiterlesen

Spenden bergabe eikkk 2016  2  medium

Firma Herrmann Gross Metallwarenfabrik aus Nassau spendet

Unsere Vorsitzende Helma Kutzner besuchte die Firma Gross Metallwaren in Nassau und konnte eine Spende in Höhe von 800 Euro in Empfang nehmen. Der Spendenbetrag ergab sich aus einer Sammelaktion anlässlich der Weihnachtsfeier im Dezember 2015.

Vielen Dank!
P1070957 medium

Hotel Jakobsberg spendet süße Hasen

Die Herren Riese und Meier vom Hotel Jakobsberg in Boppard besuchten uns in der Geschäftsstelle und brachten uns große süße Hasen und Gummibärchen für die erkrankten Kinder mit.

Herzlichen Dank!
Verwaiste13.2.16 1  1  medium

Großzügige Spende der Firma ASA aus Höhr-Grenzhausen

Dank einer großzügigen Porzellanspende der Fa. ASA können wir nun bei Veranstaltungen für unsere betroffenen Familien den Tisch bunt und fröhlich eindecken.

Super!
K800 p1020252 medium

Schützen-Bezirksverband Pellenz spendet

Die Jugend des Bezirksverbandes Pellenz hat im Rahmen einer Painting Aktion Geld für die Elterninitiative gesammelt.

Herr Peter Otto, Bezirksjungschützenmeister, und sein Stellvertreter Oliver-Lars Matthäus überreichten die stolze Summe in Höhe von 460 Euro unserer 1. Vorsitzenden Helma Kutzner.

Vielen Dank

Interesse geweckt?

Wenn Sie uns und unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie nun auch online spenden.

Jetzt Spenden
K800 p1050837 b medium

Klasse 6 c des Goethe - Gymnasiums übergibt Spende

Jule Weyand, Pelin Köroglu und Chantal Linscheid  hatten die spontane Idee, am Tag der offenen Tür des Gymnasiums eine Aktion zur Unterstützung krebskranker Kinder zu starten. Viele Mitschüler schlossen sich dieser Initiative begeistert an, bastelten mit viel Engagement eine Menge Freundschaftsbänder, die verkauft werden sollten, fertigten Informationsplakate an und sammelten zudem Spenden von den Besuchern der Schule. Unterstützt wurden sie dabei von ihrer Klassenlehrerin Frau Pirch und vom Schulleiter, Herrn Baldus, der ihre Eigeninitiative sehr begrüßte.

So konnten sie am 02.03.2016 der Vorsitzenden der Elterninitiative krebskranker Kinder in Koblenz, Frau Kutzner, einen Betrag von 350 Euro übergeben.

Die Kinder der 6c freuen sich, dass sie mit ihrer Initiative zur Anschaffung weiterer Mutperlen beitragen konnten.

Wir sagen herzlichen Dank !

K640 p1020224 medium

Weihnachtsaktion 2015 - NOM- Fotografie

Frau Natalia Steinert veranstaltete zur Weihnachtszeit eine Weihnachtsaktion.

Sehr viele Kinder haben sich bei einer sehr schönen Weihnachtsambiente fotografieren lassen.

Den Erlös von 700,00 Euro überreichte Sie uns in der Geschäftsstelle.

Wir sagen Danke !